Agnesbrünnl nach Am Himmel


Die Wanderung beginnt beim Schönstattzentrum an der Sulzwiese. Über die Agneswiese wandere ich zur Jägerwiese. Hinter dem Gasthaus Agnesbrünnl und dem daneben befindlichen Streichelzoo führt ein kleiner Pfad mit blauer Wegmarkierung in den Wald hinab. Bald erreiche ich das Agnesbrünnl, einen sagenumwobenen Ort. Neben dem Brunnenbecken am Boden befinden sich neben einer kleinen Steinmauer aus der die Quelle plätschert mehrere Bänke, von denen aus sich die herrliche Aussicht auf den Kierlinger Forst und Weidling geniessen lässt.


Auf einer Holztafel rechts neben dem Brunnen steht die alte Sage niedergeschrieben: Einst entsprang diese Quelle an der Wurzel eines mächtigen Baumes. Agnesbrünnl heißt sie als Stätte alter Sagenüberlieferung nach Agnes, der Tochter eines Königs und einer Waldfee die bei Baum und Quelle wohnte. Den König hatte einst ein verfolgtes Reh zum Agnesbrünnl geführt. Er ruhte dort die Nacht über und als er weiter zog, ließ er am Stamme des Baumes seine Rüstung zurück. Mit dieser Rüstung zog der Kohlenbrenner Karl, der Verlobte der Agnes, in den Türkenkrieg. Er wurde ein berühmter Held doch kehrte er nie zu seiner Braut zurück. Als Schutzherrin des Ortes zeigte sich Agnes später den Waldleuten. Karl aber erschien nachts als schwarzer Ritter und man glaubte noch oft bei der Quelle den Waffenlärm seiner Reiterschar zu hören.


Zurück auf der Jägerwiese schlage ich den Weg zur Kohlenbrennerbrücke ein. Links im Tal entdecke ich die Kohlenbrennerquelle, die den kleinen Bach speist. Bei der Brücke gehe ich unter der Höhenstraße hindurch in Richtung 'am Himmel'. Am Himmel liegt neben dem Restaurant Oktogon ein großer Abenteurspielplatz. Hinter dem Lebensbaumkreis entdecke ich auf einem Schleichweg zur Sisi-Kapelle einen kleinen Teich im Wald. Die Sisi Kapelle wurde 1854 anlässlich der Hochzeit von Kaiserin Elisabeth mit Kaiser Franz Joseph erbaut. Auf dem Weg zum Cobenzl glänzen die Zirbenskulpturen 'am Himmel' in der Abendsonne. Über die Wiese unterhalb vom Latisberg gelange ich zum Cobenzl. Da der Bus noch nicht kommt, nehme ich den Stadtwanderweg neben dem Kinderbauernhof am Cobenzl und steige hinab in Richtung Wagenwiese.

Auch Sehenswert in Österreich



im Weinviertel

Wien Fotos

Donauradweg