Zum Kreuttaler Aussichtsturm

Auf dem Glockenberg im Kreuttal steht ein hölzerner Aussichtsturm, von dem bei klarem Wetter weit übers Weinviertel und Marchfeld hinaus Ausschau gehalten werden kann. Der Kreuttaler Aussichtsturm wurde 1985 von der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Erholungsraumes Unterolberndorf im Kreutwald auf 346 m Seehöhe erbaut. Auf dem 21 m hohen Turm erreicht man über 75 Stufen 2 Aussichtsplattformen. Der Weg vom Zentrum Unterolberndorf zum Turm führt die kleine Kellergasse hinter der Kirche hoch in Richtung Waldspielplatz (hinter dem Unterolberndorfer Tennisplatz). Oberhalb des Spielplatzes sind Informationstafeln des Natur-Erlebnispfades angebracht. Hier befindet sich auch eine Duftorgel, an der über Blasebälge verschiedene Walddüfte freigesetzt werden können. Nach dem Spielplatz folgt man dem Pfad des Waldlehrpfades in den Kreutwald hinein. Dann folgt man nach einem kleinen Marterl am Waldrand nochmals kurz dem Weg in den Wald, um schliesslich am Waldrand entlang in Richtung Kreuttaler Aussichtsturm zu marschieren. Vom Aussichtsturm führt ein Hauptweg weiter auf den Glockenberg, oder in die andere Richtung auf einem Feldweg nach Schleinbach. Hier kann man zuvor links in einen Hohlweg abbiegen, der in der langen Unterolberndorfer Kellergasse mündet.




Duftorgel und Marterl am Kreuttaler Waldlehrpfad.



Aussicht Richtung Schleinbach bzw. Wolfpassing.
unten: Wolkersdorf und altes Ziegelwerk Schleinbach




Schmetterlinge im Kreuttal

Auch Sehenswert in Österreich



im Weinviertel

Wien Fotos

Donauradweg