Kahlenberg kurze Runde


Mit dem Bus von Heiligenstadt fahren wir bis zur Haltestelle Wagenwiese. Der Weg durch den Wald führt uns zum Krapfenwaldbad. Neben dem Parkplatz führt ein Pfad mit schöner Aussicht auf den Kahlenberg zur Wildgrubgasse. Wir wandern neben dem Schreiberbach die Wildgrube hinauf. Dann geht es unter der Höhenstraße hindurch. Neben dem Schönstattzentrum am Kahlenberg befindet sich der neu angelegte Klosterwald. Hier wird die Möglichkeit zur Naturbestattung angeboten. An einem Schönstattmarterl befindet sich eine Andachtsstätte. An einigen Bäumen sind Schilder mit den Namen der Verstorbenen angebracht. Neben den Bäumen werden die (biologisch abbaubaren) Urnen vergraben. Wir wandern blau markiert weiter in Richtung Elisabethwiese. Bald stehen wir vor Warnschildern des Bogensport Parcours und am Wegrand führen schmale Pfade zu den Plastiktieren, die hier im Wald aufgestellt wurden um mit Pfeilen abgeschossen zu werden. Als wir den Waldseilpark an der Elisabethwiese erreichen, beginnt es zu regnen. Einige tapfere Kletterer sind dennoch zwischen den Bäumen unterwegs. Wir folgen dem Pfad unter der Kletterstrecke in Richtung Leopoldsberg. Als vor uns das Denkmal mit den Ukrainischen Kosaken auftaucht, ist der Regen so stark geworden, dass wir die Wanderung bei der Bushaltestelle am Leopoldsberg beenden.

Auch Sehenswert in Österreich



im Weinviertel

Wien Fotos

Donauradweg