Von Altenberg in die Stockerauer Au


Beim Bahnhof Greifenstein-Altenberg starten wir links entlang des Treppelweges am Donaualtarm entlang. Am Ufer liegen zahlreiche Fischerboote, in den Gärten der Altenberger Siedlung wird schon fleißig gegrillt. Am Ortsende geht es rechts in die Donauauen hinein. Der Würststand am Parkplatz vor dem Yachthafen hat noch geschlossen. Hier geht es rechts weiter, wo alle paar Meter kleine Pfade vom Hauptweg ans Ufer des Altarms führen. Dort liegen etliche schöne Rastplätze und Fischerplätze, mit toller Aussicht auf den Tempelberg und die Burg Greifenstein. Beim Gasthaus Jarosch geht es weiter zum Kraftwerk und über das Wasserkraftwerk Greifenstein zum anderen Ufer der Donau. Viele Radfahrer sind auf dem Sagenhaft Radweg unterwegs. Nach der Überquerung des Krumpenwassers biegen wir links vom Hauptweg ab. Auf dem Lenau-Weg geht es nun durch die Stockerauer Au. Hier stehen einige Erlebnisstationen für Kinder auf dem Naturlehrpfad "mit Betty Bernstein durch die Stockerauer Au". An einem Holzkreuz mit Kruzifix rasten wir, dann geht es weiter nach Stockerau, vorbei am Bogenschießplatz und dem Forsthaus. In der größten Stadt des Weinviertels liegt rechts der Kirche mit dem höchsten Kirchturm Niederösterreichs der Bahnhof.


Donaualtarm bei Altenberg


Wanderung zum Kraftwerk Greifenstein


Wandern in der Stockerauer Au

Auch Sehenswert in Österreich



im Weinviertel

Wien Fotos

Donauradweg