Rax und Hirschwang


Bei durchwachsenem Wetter startet die kleine Tour auf die Rax. Der breite Touristen-Wanderweg führt von der Rax Bergstation zum Ottohaus. Unterwegs bietet sich, bei der Wiese am Gatterl Kreuz, ein herrlicher Ausblick auf den Schneeberg. Das Ottohaus ist in dichten Nebel getaucht. Nahe eines kleinen Aussichtspunktes steht hier ein Bergsteiger-Denkmal für Hofrat Dr. Fritz Benesch, dem Erschliesser der Wiener Hausberge Rax, Schneeberg und Schneealpe. Unterhalb des Ottohauses zweigt vom Törlweg die Route zum Alpengarten ab, wo großteils seltene Bergpflanzen zu sehen sind. Da heute der Regen zunimmt, geht's zurück zur Raxseilbahn und hinunter ins Höllental. Vorbei an der Kartonfabrik gehts's durch Hirschwang. In der Ortsmitte rechts zeigt ein Wegweiser zur Henriettenkapelle. Die Henriettenkapelle steht am Waldrand bei Hirschwang. Die Kapelle wurde 1902 im neugotischen Stil errichtet und ist Henriette Siedenburg, der Schwiegermutter des damaligen Inhabers der Hirschwanger Holzstoffwarenfabrik Richard von Schöller gewidmet. Am Wanderweg geht's durch Reichenau zum Bahnhof Payerbach zurück.

Auch Sehenswert in Österreich



im Weinviertel

Wien Fotos

Donauradweg