Lainzer Tiergarten


Der Lainzer Tiergarten ist ein eingemauertes Stück Wienerwald am Rande Wiens. Das beliebte Naherholungsgebiet am Rande der Großstadt bietet Tieren wie Wildschweinen, Rehen, Hasen und Vögeln genug Platz und ist auch Heimat seltener Pflanzen. Der Lainzer Tiergarten ist ein Naturschutzgebiet im Biosphärenpark Wienerwald. Er ist durch mehrere Tore fast das ganze Jahr über für Besucher geöffnet. Es kann sein, dass einem hier und da ein paar Wildschweine über den Weg laufen. Teile des Tiergartens, wie z.B. der Johannsner Kogel, sind zum Schutz der seltenen Pflanzen für Besucher gesperrt. Im Naturpark befinden sich Tiergehege, ein Waldlehrpfad, ein Naturlehrpfad, verschiedene Waldspielplätze, Gasthäuser, ein Aussichtsturm, Lagerwiesen und zahlreiche Aussichtspunkte. Mehr über den Lainzer Tiergarten in den folgenden Bildern:


Grünauer Teich nahe Nikolai Tor (Hütteldorf)



Enten beim Lainzer Tor und Weg durch den Märchenwald



Wildschweine und der Hermesvilla Park



Hubertuswarte und Rehe im Lainzer Tiergarten



Hohenauer Teich und Hermesvilla



Hirsch und Hirschgstemm



Wildschweinfutterstelle am Kaltbründlberg



Wienerblick und Wildpferde (im Gehege nahe Lainzer Tor)

Auch Sehenswert in Österreich



im Weinviertel

Wien Fotos

Donauradweg