Burg Kreuzenstein nach Greifenstein


Mit dem Zug reisen wir zur Bahnhaltestelle Burg Kreuzenstein bei Leobendorf an. Auf dem Kreuzensteiner Rundwanderweg geht's bergauf zur Burg und der Adlerwarte, wo regelmässig Greifvögel-Shows gezeigt werden. Die Burg Kreuzenstein ist eine Schauburg, unter Graf Johann Nepomuk Wilczek im späten 19. JH errichtet an der Stelle wo im Mittelhalter die ursprüngliche Burg der Habsburger stand. Diese wurde im Dreißigjährigen Krieg durch die Schweden erobert und bei deren Abzug 1645 zerstört. Die Burg Kreuzenstein kann mit verschiedenen Führungen besichtigt werden. Zahlreiche Filme nutzen die Burg als Kulisse, wie z.B. Horrorfilme wie Gebissen wird nur nachts, oder Baron Blood oder Klassiker wieKaiserjäger, Die drei Musketiere, Der letzte Tempelritter oder Die Säulen der Erde.



Die Wanderung geht weiter auf dem Korneuburger Rundweg über den Sonnwendberg. Vor Oberrohrbach geht's nach links (Sandberg) und über Unterrohrbach nach Spillern. Jenseits der Bahnlinie betreten wir die Donauauen. Durch die Auen geht's Richtung Donau und zum Kraftwerk Greifenstein. Die Burg Greifenstein thront majestätisch über den Donau vor Wien. Über die Staumauer gelangen wir zum Donaustauarm Greifenstein und zum Bahnhof Greifenstein.

Auch Sehenswert in Österreich



im Weinviertel

Wien Fotos

Donauradweg