Dominikanerkirche am Stubentor

Nahe beim Dr. Karl Lueger Platz liegt die Dominikanerkirche St. Maria Rotunda. Die alte römisch-katholische Pfarrkirche erreicht man zu Fuss auf dem Weg vom Stubentor zum Schwedenplatz in Wien. Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert als romanische Kapelle des Dominikanerordens geweiht, brannte danach aber ab und wurde als Kirche im gotischen Baustil neu erreichtet. Im ersten Türkenkrieg wurde die Stadtmauer Wiens mit Steinen der Kirche erhöht. 100 Jahre danach lies Kaiser Ferdinand II. eine barocke Kirche neu errichten. Hierzu wurden aus Italien Baumeister, Steinmetze und Künstler geholt. Die Kirche ist bis unter die Decke des Kirchenschiffes mit prächtigen Malereien geschmückt.


Auch Sehenswert in Österreich



im Weinviertel

Wien Fotos

Marchfeld Bilder