Radtour durch die untere Lobau


Über die Prater Hauptallee fahren wir zur Praterbrücke. Links der Brücke führt der Radweg über die Donau auf die Wiener Donauinsel. Nun geht's rechts entlang auf dem Donauradweg, bis wir bei der Steinspornbrücke die Neue Donau überqueren. Beim Roten Hiasl wieder rechts, und vorbei am Nationalparkhaus, dann hinein in die Donauauen. Vorbei an der Dechantlacke geht es über den Josefsteg zur Vorwerk Straße. Die Allee führt zum Forsthaus am Bibergehege, wo die Biber Arnie und Flumy leben. Weiter geht's vorbei an den Pfaden zu Napolensteinen und am Schneibergkreuz. Nun geht es noch ein Stück weiter auf dem Napoleon Rundweg. Beim Nationalpark Camp Großenzersdorf folgen wir der Beschilderung Untere Lobau Rundweg.


in der unteren Lobau


Der breite Fahrweg führt vorbei am Eberschüttwasser zur Kreuzgrund Traverse. Hier nach links weiter in Richtung Mühlleiten und links um das Kühwörther Wasser herum. An der Gänsehaufen Traverse steht ein kleiner Aussichtsturm, der schöne Ausblicke auf die untere Lobau bietet. Am Ufer des Kühwörther Wassers liegen ein paar kleine Holzboote. Nun geht es zum Marchfelddamm und auf dem Radweg in Richtung Ölhafen. Vor dem Donau-Oder Kanalbecken biegen wir links in die Donauauen ein, um uns die Durchfahrt zwischen den Öltanks hindurch zu ersparen. Nun geht's auf der blau markierten Napoleonrunde zur Panozzalacke. Mit Beginn des Frühlings wurde auch die Walulisobrücke wieder geöffnet. Am Radweg geht es zur Steinspornbrücke und über die Praterbrücke nach Donaumarina.